Wallet - Deine elektronische Geldbörse

Ein Wallet ist eine digitale Geldbörse für Kryptowährungen. Darin werden allerdings nicht wirklich Coins oder Token gelagert, sondern lediglich die öffentlichen und privaten Schlüssel gespeichert, welche verwendet werden können um Kryptowährungen zu versenden oder zu empfangen. Je nach genutzter Wallet kann diese auch mehrere öffentliche und private Schlüsselpaare für verschiedene Kryptowährungen verwalten.

 

Bei der Auswahl der richtigen Wallet solltest du dir überlegen, was du mit deinen Kryptowährungen vorhast, damit diese auch im passenden Wallet gespeichert werden. Für die tägliche Nutzung und kleinere Beträge sind eine vertrauenswürdige Web-Wallet oder Desktop-Wallet sicher keine schlechte Wahl, für Zahlungen unterwegs eine Mobile-Wallet auf deinem Smartphone klar von Vorteil, aber für die langfristige Aufbewahrung oder größere Summen in Kryptowährungen sollte ein anderer Weg gewählt werden.

 

 

Hot-Wallet oder Cold-Wallet ?

Als erstes solltest du den unterschied zwischen einer Hot-Wallet und einer Cold-Wallet kennen. Eine Hot-Wallet ist eine Online-Wallet auf die du über das Internet zugreifen kannst, wie zum Beispiel ein Account bei einer Kryptobörse, die Mobile-App oder Web-Wallets wie Bitpanda oder Coinbase. Diese sind einfach zu bedienen und haben einen guten Leistungsumfang und sind eigentlich auch recht sicher. Der Haken an der Sache ist allerdings, dass solche Wallets dauerhaft über das Internet verfügbar sind und somit auch immer ein Ziel für Hacker, Datendiebe oder andere zwielichtige Gestalten darstellen können.  

 

Recht sicher sind Desktop-Wallets die auf deinen Computer heruntergeladen und installiert werden. Vorausgesetzt, du nutzt die offizielle und aktuelle Version des Wallet-Anbieters, hast ein starkes Passwort gewählt und auf deinem Computer sind keine Viren, Trojaner, Keylogger oder sonstige Schadsoftware vorhanden welche deine Daten irgendwohin versendet ist das schon recht sicher. 

 

 

Cold-Wallets wie Paper-Wallets oder Steel-Wallets können offline erstellt werden und sind so sicher wie nur möglich, da niemand über das Internet unbefugt darauf zugreifen kann. Allerdings ist diese Art der Wallet nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, da zwar unendlich viele Einzahlungen auf die öffentliche Adresse deiner Paper-Wallet erfolgen können, aber bereits nach einer Auszahlung die Paperwallet nicht mehr genutzt werden sollte da der Private Key über das Internet eingegeben wurde. Du kannst natürlich auch immer wieder neue Paperwallets erstellen, aber für das häufige hin und her nicht zu empfehlen. Richtig erstellt und aufbewahrt für Hodler (Langzeit-Halter) aber optimal und sehr, sehr sicher.

 

Die unserer Meinung optimalste Lösung sind Hardware-Wallets. Diese werden nur während der Benutzung mit dem Computer verbunden, haben einen eingebauten Sicherheitsmechanismus und eine Auszahlung muss immer an dem Hardware Wallet (z.B. per Tastendruck) bestätigt werden. 

 

Grundsätzlich gilt: Nur wer über den Private-Key verfügt besitzt auch die Kryptowährung!


Web Wallet

Ein Web- oder Online Wallet eignet sich prima für die regelmäßige Benutzung. Dies kann z.B. auch dein Account auf einer Börse sein. Einfach zu bedienen, aber leider auch mit einigen Nachteilen.

Desktop Wallet

Ein Desktop-Wallet kann auf deinen Computer heruntergeladen und installiert werden. Einige Desktop-Wallets wirken leider immer noch recht Altbacken uns sind nicht wirklich Anwenderfreundlich.


Paper Wallet

Ein Paper Wallet ist ein Stück Papier auf dem deine öffentliche Empfangsadresse  (public Key) und dein geheimes Passwort (private Key) notiert sind. Richtig erstellt und verwahrt eine sehr sichere Lösung.

Hardware Wallet

Ein Hardware Wallet ist eine der sichersten Speichermöglich-keiten von Kryptowährungen. Du musst dieses physisch Besitzen, da eine Auszahlung immer an dem Hardware Wallet (z.B. per Tastendruck) bestätigt werden muss. 


Disclaimer: Die Inhalte dieser Website geben lediglich unsere Meinung wieder, dienen ausschließlich deiner Information und Unterhaltung und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Der Handel oder Investitionen in oder mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Bevor Du in irgendetwas investierst, solltest du sicherstellen die verbundenen Risiken vollständig verstanden und deine eigenen Recherchen gemacht zu haben!

 

Diese Webseite enthält Werbung / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision oder einen Bonus. Für dich verändert sich der Preis nicht.